Bestellen

Bestellung abschicken

Bestellen Sie jetzt Ihre persönliche RechnungOnline. Einfach den Bestellvordruck hier downloaden, ausfüllen und an die folgende Adresse schicken:

Telekom Deutschland GmbH
Competence Center Mehrwertlösungen
Chemnitzer Straße 2
67433 Neustadt a. d. Weinstraße

oder per Fax: 0800 330 0801

RechnungOnline Komfortversion

Setzen Sie auf mehr Übersicht - mit RechnungOnline Komfortversion

Verzichten Sie jetzt auf Papier! Lassen Sie sich per E-Mail über das Vorliegen einer neuen Rechnung informieren und rufen Sie die Rechnung bequem online ab.

Weitere Infos unter der
Beratungshotline 0800 330 0800



Mehr Übersicht - mehr Information

RechnungOnline Komfortversion bietet Ihnen mehr Übersicht und Informationen als Ihre bisherige Rechnung – und das kostenlos sowie zeit- und ortsunabhängig. Die Aufbewahrung Ihrer Rechnung muss nicht mehr in Papierform vorgenommen werden, denn Ihre Rechnungen sind für Sie in einem Online-Archiv abgelegt. Sie können sie jederzeit komfortabel auf Ihren PC herunterladen, weiterverarbeiten und Platz sparend auf beliebigen Speichermedien archivieren.

Mit der digitalen Signatur können Sie zusätzlich Ihre digital signierten Rechnungen direkt elektronisch zum Vorsteuerabzug beim Finanzamt einreichen. Zur Nutzung der Signaturlösung benötigen Sie keine weitere Hardware.

Sehen Sie sich die monatliche Rechnung Ihrer Servicenummer bequem im Internet an oder Sie beauftragen neben der elektronischen Rechnung ein zusätzliches Rechnungsdoppel in Papierform zum monatlichen Preis von 1,97 Euro (zzgl. MwSt.). Die detaillierten Informationen zur Rechnung (DIR) werden nicht mehr in Papierform zur Verfügung gestellt.

Detaillierte Aufschlüsselung in Varianten
Sie haben die Möglichkeit zwei DIR pro Buchungskontonummer zu wählen:

  • Variante 1: nach Zielrufnummern sortiert, die Sie für Ihre Servicenummer definiert haben.
  • Variante 2: Sortiert nach den ersten 3 Stellen der Ursprungsrufnummer.
  • Variante 3: Sortiert nach den ersten 5 Stellen der Ursprungsrufnummer.
  • Variante 4: nach Telekom Produkten (Artikelleistungsnummer = ALNr) sortiert.
  • Variante 5: nach Servicenummer und Telekom Produkten (ALNr) sortiert.

Einzelverbindungsnachweis
Mit dem Einzelverbindungsnachweis (EVN) können Sie Ihre Verbindungen/Gespräche im Einzelnen nachvollziehen.

  • Der EVN debitorisch (Rechnungen) listet jede einzelne Verbindung inkl. der dabei entstandenen Kosten entsprechend des Rechnungszeitraums auf.
  • Der EVN kreditorisch (Auszahlungen) listet jede einzelne Verbindung inkl. der dabei entstandenen Anbietervergütung entsprechend des Abrechnungszeitraums auf.
    Eine Beauftragung von EVN debitorisch und EVN kreditorisch ist nur gemeinsam möglich.

Der EVN beinhaltet Anfangsdatum, Anfangszeit, Dauer, Ursprungsrufnummer, Zielrufnummer, Tarif, Anzahl der Verbindungen und noch vieles mehr.

Tageswerte
Mit der Auskunft über Tageswerte können Sie Ihre Verbindungen/Gespräche im Einzelnen bereits nach 2 Tagen nachvollziehen und im Detail auswerten.
  • Die Tageswerte liefern zeitnahe Statistiken über die Nutzung der Servicenummer. Auch hier unterscheiden wir in debitorischer Nutzung (Rechnung) und kreditorischer Nutzung (Auszahlung). Sie als Kunde können schnell ermitteln, welchen Rechnungsbetrag oder welche Auszahlung Sie für welchen Zeitraum erwarten können.

Hohe Sicherheit für Ihre Rechnungsdaten
Ihre RechnungOnline Komfortversion ist nur für Sie gedacht, andere Personen können diese nicht einsehen. Dafür sorgt das wirksame, mehrstufige Sicherheitskonzept von RechnungOnline Komfortversion:
  • Ihre individuellen Zugangsdaten, die Sie jederzeit ändern können
  • Firewall-Systeme
  • Verschlüsselte Datenübertragung

Elektronisch signiert und finanzamttauglich

Seit dem 01.01.2004 muss nach §14 UStG und der EU-Richtlinien 2000/31/EG und 2001/115/EG jede elektronische Rechnung zur Anerkennung beim zuständigen Finanzamt als ordentliche Rechnung nach Signaturgesetz elektronisch signiert sein. Dies ist die Alternative zu einer auf Papier erstellten Rechnung.

Die Anwendung RechnungOnline Komfortversion bietet die digitale Signatur für die elektronische Rechnung an. Durch die Signatur von Rechnungen im PDF-Format wird den vorsteuerabzugsberechtigten Kunden eine finanzamtstaugliche elektronische Rechnung zur Verfügung gestellt. Der Benutzer kann die Signatur für den Download oder E-Mail-Versand aktivieren.

Hat der Benutzer die Signatur der Rechnung aktiviert, muss die Abrechnung an ein externes Signaturmodul übergeben werden. Die von RechnungOnline signierte Datei und die zugehörige Zertifikatsdatei, die den Hashwert enthält, werden dem Benutzer in einem ZIP-Archiv zur Verfügung gestellt.

Dieses ZIP-Archiv bzw. das entpackte ZIP-Archiv (PDF- UND PKCS7-Datei) ist dem Finanzamt bereitzustellen. In der Anwendung wird ein Link zu einem Tool zum Prüfen der Signatur zur Verfügung gestellt. Die Signatur muss vom Finanzamt anerkannt werden. Die Finanzämter in Deutschland müssen sich selbst die notwendigen Prüfmittel zur Signaturprüfung beschaffen.

Technische Funktionsweise der Signatur
Die elektronische Signatur beruht auf dem kryptographischen Verfahren der asymmetrischen Verschlüsselung. Asymmetrische Verschlüsselung bedeutet, dass bei der Signaturbildung ein anderer Schlüssel eingesetzt wird als bei der Signaturprüfung.

Zur Erstellung elektronischer Signaturen erhält eine natürliche Person von einer Zertifizierungsstelle zwei verschiedene, komplementäre Schlüssel (Schlüsselpaar), einen privaten Schlüssel (private key) zum Verschlüsseln von Nachrichten und einen öffentlichen Schlüssel (public key) zum Entschlüsseln. Der öffentliche Schlüssel ist allgemein zugänglich, der private Schlüssel unterliegt der absoluten Geheimhaltung. Dazu ist der private Schlüssel auf einer Signaturkarte (Smart Card) hinterlegt; selbst der Schlüsselinhaber hat keine Möglichkeit, den privaten Schlüssel von der Signaturkarte auszulesen. Das schließt eine Schlüsselspeicherung außerhalb der Signaturkarte aus. Das Schlüsselpaar ist eindeutig und ist über ein Zertifikat dem Schlüsselinhaber zugeordnet. Mit dem öffentlichen Schlüssel und einer Prüfung des Zertifikates kann die Gültigkeit einer Signatur geprüft werden.

Zur Vereinfachung des Signiervorgangs werden keine Dokumente signiert, sondern deren „Hashwerte“. Ein Hashwert ist eine besondere „Prüfsumme“, die in mathematisch unumkehrbarer Weise aus dem zu signierenden Dokument gebildet wird. Das Originaldokument und die Signatur müssen zusammen gespeichert und versendet werden.

Eine Überprüfung eines signierten Dokumentes erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Umsatzsteuervoranmeldung
Zur Umsatzsteuervoranmeldung kann entweder nur die Papierrechnung ODER eine elektronisch signierte Rechnung anerkannt werden. Werden Papierrechnung und elektronische signierte Rechnung erstellt, muss der Kunde definieren, welche er als Original und welche er als Rechnungsdoppel erhalten will. Eine Ausweisung als Original für beide ist nicht möglich.

Tools

Das Kundenportal für RechnungOnline Business-Kunden

Zum Kundenportal

Links

Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus über das Symbol * fahren.